Herzlich Willkommen auf meiner Website!

Ich will da rein

Ich will in den Gemeinderat. Weshalb?

Europa & Deutschland stehen vor großen Herausforderungen. Auch das kleine Rastatt kann sich diesen nicht verschließen. Ich stehe für eine zukunftsorientierte Politik für die Menschen.
Auf kommunaler Ebene muss hier der Anfang gemacht werden.

Um es deutlich zu sagen: Gruppierungen, welche einzige Motive Hass & Hetze sind, Rassisten, Ewiggestrige, welche auf Spaltung und Zerstörung setzen, lehne ich kategorisch ab!

423 Kilometer Erfahrung

Ich will in den Gemeinderat. Weshalb? Seit nun bald einem Jahrzehnt begleite ich als Stammgast unserer beiden Bäder (423 Kilometer pro Jahr) die Pläne der Stadtwerke & Verwaltung zum Bau eines Kombibades mit großer Skepsis.

In der Bürgerinitiative ProNatura Rastatt (öffnet eine Seite auf Facebook) habe ich mich mit Gleichgesinnten gegen die Pläne des Neubaus ausgesprochen, da diese den vollständigen Verlust unseres Freibades bedeuten. 81 Jahre Bade- & Schwimmkultur in Rastatt werden einem Spaß- & Planschbad geopfert.

Leider musste ich feststellen, dass Rathaus und des untergeordneten Eigenbetriebes ihren Bürgern weder zuhört, noch Vertrauen entgegen bringt.

Mit dieser Erfahrung wuchs in mir der Entschluss, mich um ein Mandat zu bewerben, um im Gemeinderat direkten Einfluss auf Rathaus & Verwaltung nehmen zu können.

Meine Schwerpunkte für unser Rastatt

Bezahlbarer Wohnraum

Wohnen ist ein Grundrecht. Seit Jahren wird in Rastatt dem Bau von Eigenheimen Vorrang eingeräumt. Auch aktuell gibt es den Vorschlag der CDU in Niederbühl ein Neubaugebiet einzig für Eigenheime und Doppelhaushälften zu erschließen. Das Ergebnis ist der Mangel an bezahlbaren Wohnraum zur Miete in unserer Stadt.

Hier gilt es gegenzusteuern!

  • mit einer städtischen Wohnbaugesellschaft
  • mit einer zentralen Anlaufstelle bei der Stadt zur Koordinierung und Hilfe für den bestehenden Wohnungsmarkt
81 Jahre Bade- & Schwimmkultur in Rastatt

Unser Freibad Natura besteht seit nun mehr 81 Jahren. Unzählige Generationen haben dort das Schwimmen gelernt, jeden Sommer suchen Gäste aus Nah & Fern Erholung unter den Schatten spendenden Bäumen und Erfrischung im kühlen Nass. Die Kinder können toben, die Eltern wirklich schwimmen!

Das Natura stellt in seiner Form ein seltenes Refugium für Schwimmer jeden Alters da.

Diese Perle an der Murg soll bald einem Plansch- & Spaßbad weichen.

Zwar sind die Würfel im Gemeinderat bereits gefallen, doch droht dem Bau eine ungeahnte Kostenexplosion und hier gilt es anzusetzen, um die schlimmsten Auswüchse dieses Größenwahns doch noch zu verhindern!

Ich kämpfe für den Erhalt unserer Bade- & Schwimmkultur in Rastatt.

Ein Radwegenetz, dass diesen Namen auch zurecht trägt!

Die Radwege in der Stadt sind eine absolute Katastrophe! An etlichen Straßen im Stadtgebiet fehlen Radwege völlig, selbst an Wegen rund um Schulen vermisst man sie. Sie enden teilweise im Nichts, oder sind in miserablen Zustand.

Eine Stadt die selbst im 21 Jahrhundert noch dem PKW überall Vorfahrt einräumt hat die moderne Welt des 21. Jahrhunderts verschlafen!

Hier gilt es deutlich nachzubessern! Als dringlichste Maßnahme müssen die Schulwege unserer Kinder sicherer gestaltet werden.

Attraktive Innenstadt

Überall in den Städten in der Region wird der Individualverkehr aus den Innenstädten verbannt, die Mitte der Städte wieder an seine Bürger zurück gegeben.

Wer Autofahrer mitten in die Stadt lockt, lässt die Innenstadt zum Drive-In verkommen.

Ich möchte eine attraktive Innenstadt, eine Kaiserstraße die zum bummeln und verweilen einlädt und nicht den Autos gebührenfreies Parken gestattet.

Lieber sollten dem Besucher aus dem Stadtsäckel ein Kaffee spendiert werden, wie dem PKW das kostenlose Parken direkt vor der Ladentüre.

Öffentlicher Nahverkehr

Zur einer einladenden Innenstadt gehört auch ein attraktiver und leistungsstarker öffentlicher Nahverkehr. Er muss günstig sein und alle Ortsteile schnell und in hohem Takt mit der Innenstadt verbinden.

Auch hier kann Rastatt aus anderen Gemeinden lernen und dafür möchte ich mich einsetzen.

Dies vermeidet überflüssigen Individualverkehr in die Stadt.

Benz Erweiterung

Unsere Mobilität wandelt sich, weltweit gerät der herkömmliche Verbrennungsmotor unter Druck.

Auch Mercedes muss darauf reagieren und möchte das Rastatter Werk um eine E-Linie erweitern.

Diese Erweiterung unterstütze ich, fordere jedoch mehr von Mercedes und von der Stadt ein. Frische Ideen, Forschung, junge Startups sollten die Erweiterung begleiten, damit Rastatt auch in 25 Jahren noch vielen Menschen Brot & Arbeit bieten kann.

Unsere Vereine in Rastatt

Die Vereine sind die Stütze unserer Gesellschaft. Seit 10 Jahren engagiere ich mich aktiv im Jiu-Jitsu Kampfsportverein Rastatt e.V. Davon 8 Jahre im Ehrenamt, Ende März wurde ich erneut zum Beisitzer des Vorstandes gewählt.

Mit einem Mandat als Gemeinderat werde ich alle Vereine in ihrer unverzichtbaren Arbeit unterstützen.

Datenschutzvereinbarungen

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern möchten (Einwilligungen erteilen oder bereits erteilte Einwilligungen widerrufen), klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu ändern.

Verantwortlich

, , Pappelweg 2, , DE, klaus@accite.de, +49 172 60 24 5 21

Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses erfolgt, haben Sie das Recht gegen dieser Verarbeitung zu widersprechen.

Sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung unsererseits vorliegen, wird die Verarbeitung Ihrer Daten auf Basis dieser Rechtsgrundlage eingestellt.

Zudem haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung zu widersprechen. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zweck der Direktwerbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch verarbeiteten Daten wird durch den Widerspruch nicht berührt.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Im Fall der Einwilligung in den Erhalt elektronischer Werbung kann der Widerruf Ihrer Einwilligung durch Klick auf den Abmeldelink erfolgen. In diesem Fall wird eine Verarbeitung, sofern keine andere Rechtsgrundlage besteht, eingestellt.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

Betroffenenrechte

Sie haben zudem das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

Soweit die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihrer Einwilligung oder in einem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag besteht, haben Sie überdies das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Weiters haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. Nähere Informationen zu den Aufsichtsbehörden in der Europäischen Union finden Sie hier.